Fälschungen von Tardani zu: Benevent, Mailand, Pavia etc., Denare des 9. und 10. Jh.

Fälschungen von Tardani zu: Benevent, Mailand, Pavia etc., Denare des 9. und 10. Jh.

Italien, 8.-11.Jhdt. (Original), Nachahmung 19.Jh.
Verschiedene Motive
Silber, geprägt
Verschiedene Masse
2011.387.1.-233.

Bildauflösung:
5286px x 4866px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Es gibt verschiedene Formen von Fälschungen - und unterschiedlich begabte Fälscher. Dieser Komplex von Prägefälschungen wurde von dem sonst kaum bekannten Fälscher Tardani hergestellt, der um 1900 in Rom wirkte. Charakteristisch für seine Produktionsweise ist die Herstellung von immer neuen Varianten seltener frühmittelalterlicher Münzen, mit denen Sammler und Experten kaum Erfahrung hatten. Dazu gehören auch karolingische Denare und Gepräge der langobardischen Fürstentümer in Süditalien. Einmal soll es ihm sogar gelungen sein, einen ganzen Schatzfund solcher Münzen herzustellen und an die Vatikanischen Museen zu verkaufen, den sogenannten Ripostiglio del Lago Trasimeno. Der vorliegende Komplex konnte aus dem ausgeschiedenen Altbestand der Fälschungssammlung der Basler Münzen und Medaillen AG für die neue Dauerausstellung erworben werden.

Weitere Bilder zu "Münzen und Medaillen"