Einseitige Messingguss-Nachahmung des Giovanni da Cavino
Einseitige Messingguss-Nachahmung des Giovanni da Cavino - 1
Münzen und Medaillen

Einseitige Messingguss-Nachahmung des Giovanni da Cavino

Italien Paduaner, 16. Jh.
(ca. 1500-1570) zu: Römisches Reich.
Tiberius (14-37 n.Chr.), Sesterz, einseitig gearbeitet
und in Holz gefasst als Spielstein
Rs. Kaiser mit Lorbeerkranz, Zepter und Patera thronend n.l.
Messing, gegossen und ziseliert, gefasst in gedrechseltes,
dunkles Buchsbaumholz
Dm. 49,3 mm, Gewicht 29,906 g
Inv. 2009.180.2.

Bildauflösung:
2897px x 3204px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die Nachahmungen römischer Sesterzen von Giovanni da Cavino (ca. 1500-1570) aus Padua waren sehr beliebt, insbesondere die der zwölf Caesaren, die den Gebildeten der Epoche aus dem Werk Suetons bekannt waren. Bis heute ist nicht ganz klar, ob bei der Schaffung dieser Stücke Fälschungsabsichten mitspielten oder ob sie Produkte für die Veranschaulichung und den Bedarf der Gelehrten waren - oder beides. Jedenfalls übertreffen diese antikisierenden Stücke die Originale häufig an Eleganz und Detailfreude, zudem wurden neue Sesterz-Typen erfunden. Offenbar waren die Stücke bei den Abnehmern so beliebt, dass sie auch als Spielsteine aufwendig in Holz gefasst wurden.

Weitere Bilder zu "Münzen und Medaillen"