Doppelpedalharfe, («Perpendicular Harp»)
Doppelpedalharfe, («Perpendicular Harp») - 1
Doppelpedalharfe, («Perpendicular Harp») - 2
Doppelpedalharfe, («Perpendicular Harp») - 3
Musikinstrumente

Doppelpedalharfe, («Perpendicular Harp»)

London, um 1815
Entwurf: François-Joseph Dizi (1780-1840)
Hersteller: Edward Dodd (1791-1843)
signiert «F. Dizis. Perpendicular Harp. London» (Emailplakette)
Korpus: Fichte (gemalt und gefasst)
Mechanik: Messing und Eisen
H. 168,5 cm (Gesamt); B. 99 cm (unten)
Inv. 2008.290.

Bildauflösung:
3455px x 4400px

CHF 40.00

in den Warenkorb

François Joseph Dizi (1780–1840) war ein seinerzeit berühmter Harfenvirtuose, dessen anspruchsvolle Etüden noch heute bei Wettbewerben gespielt werden. In London entwickelte er um 1815 eine neuartige Doppelpedalharfe, bei der die statisch stets problematische Saitenaufhängung der Harfe dahingehend gelöst wurde, dass die Saiten nicht wie üblich seitlich an der Schulter, sondern mittels einer besonderen Konstruktion genau in deren Scheitel fixiert sind (deshalb der Name «Perpendicular Harp»). Neben dem Basler Instrument ist bislang nur eine weitere solche Harfe im Victoria & Albert-Museum in London bekannt.

Weitere Bilder zu "Musikinstrumente"