Cocktailkleid "Charleston"

Cocktailkleid "Charleston"

Basel, 1964
Couturier: Fred Spillmann (1915 - 1986)
Seidenschnüre, Seidengaze/Seidencrêpe
L. 122 cm, TW. 58 cm, OW. 80 cm; W. 80 cm (Hüftweite)
Inv. 1999.165.

Bildauflösung:
3477px x 4822px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Einfach und raffiniert zugleich ist dieses Modellkleid, das der Basler Couturier Fred Spillmann (1915-1986) im Jahre 1964 geschaffen hat. Es besteht fast ausschliesslich aus schwarzen, seidenen Schnüren. Im oberen Teil sind sie auf feine Seidengaze aufgenäht, beim Rock sind sie ab der Taille zusammengesteppt und fallen ab Hüfthöhe als dichter Fransenrock herab. Beim Oberteil verdichten sich die Schnüre so raffiniert über der Brust, dass trotz aller Transparenz der Durchblick weitgehend verwehrt ist. Die Farbe Schwarz, der unprätentiöse Schnitt und die wie fliessend wirkenden Linien machen dieses Kleid zu einem höchst eleganten Abendkleid. In der Konzentration auf ein Material, das in verschiedener Form Anwendung findet, der Betonung des Schnittes durch den Verlauf der applizierten Schnüre und im völligen Verzicht auf Dekoration liegt besondere Qualität dieses Entwurfes.

Der Name des Modells, "Charleston", spielt auf die historischen Bezüge für dieses Kleid an. Der Charleston kam in der Mitte der Zwanziger Jahre auf, feierte riesige Triumphe als neuester Modetanz und führte zur Entwicklung der sog. Charlestonkleider. Damit bezeichnet man knielange Hängekleider, die untailliert waren, um grösstmögliche Bewegungsfreiheit zu gewähren. Oft war der untere Saum mit langen Fransen besetzt: das ermöglichte die starken und ausgreifenden Tanzbewegungen der Beine, und durch das starke Schwingen der Fransen wurde die Dynamik des Tanzes noch betont. Das charakteristische Merkmal des Fransenrockes hat zur Namensgebung dieses Spillmann-Kleides geführt. Doch ist hier fast der ganze Rock in Fransen aufgelöst, und im Gegensatz zu den historischen Charlestonkleidern ist das Spillmann-Kleid tailliert und eng geschnitten. Trotz des spielerischen Rückgriffes auf die Zwanziger Jahre ist es typisches Beispiel für die auf Eleganz, Festlichkeit und eine klare Linienführung bedachten Abendkleider der Sechziger Jahre.

Weitere Bilder zu "Kleidung und Accessoires"