Bleibulle des Basler Konzils
Staat und Recht

Bleibulle des Basler Konzils

Basel, zwischen 1432 und 1448
Blei, gegossen
Dm. 4,1 cm
Inv. 1905.1557.

Bildauflösung:
4181px x 3286px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Am 20. Juni 1432 beschloss das Basler Konzil, zur Beglaubigung von Urkunden und Briefen ein Siegel einzuführen. Es bestand aus Blei und wurde mit Schnüren an die Briefe und Urkunden gehängt. Davon hat es, über die Länge des Konzils, wahrscheinlich viele Hundert gegeben; erhalten haben sich aber nur wenige Exemplare. Zwei befinden sich in der Sammlung des Historischen Museums Basel. Auf der einen Seite tragen die Bullen die fünfzeilige Inschrift: + SACRO / SCA: GENE / RALIS : SINO / DVS : BASI / LIENSIS + (Das heilige allgemeine Konzil zu Basel).

Weitere Bilder zu "Staat und Recht"