Bacchantische Gruppe
Bacchantische Gruppe - 1
Bacchantische Gruppe - 2
Bildwerke

Bacchantische Gruppe

Niederlande, 1. Hälfte 18. Jh.
Bleiguss
H. 12 cm
Inv. 1906.2015.
Sammlung Daniel Bruckner

Bildauflösung:
3476px x 5000px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Die kleine Gruppe, die zwei Faune und zwei Nymphen in bacchantischem Reigen verschlungen zeigt, ist die Umsetzung einer Bilderfindung von Rubens ins Statuettenformat: Das Motiv ist dem als "Venusfest" bekannten Gemälde im Kunsthistorischen Museum zu Wien entnommen. Die Vorlage für unseren Bleiabguss ist eine aus Buchsbaum geschnitzte Kleinplastik im Kunstgewerbemuseum Berlin, die einem Künstler des engsten Umkreises von Rubens, Lucas Faidherbe (1617-1697), Mecheln, zugeschrieben wird. Der Basler Sammler Daniel Bruckner (1707-1781) ordnete das Urbild der Gruppe 1763 irrtümlich den römischen Funden von Augst zu und kommentierte: "Dieses ist in Ansehung der künstlichen Arbeit das fürnehmste Stück, so zu Augst von Bildnüssen gefunden worden, da übrigens der Künstler in Ausfertigung desselben alle Schamhaftigkeit darbey vergessen hatte." Allerdings sei das Sammlungsstück nur der Abguss des nach England verkauften Originals.

Weitere Bilder zu "Bildwerke"