Astronomische Bodenstanduhr
Astronomische Bodenstanduhr - 1
Astronomische Bodenstanduhr - 2
Astronomische Bodenstanduhr - 3
Uhren und wissenschaftliche Instrumente

Astronomische Bodenstanduhr

Kornwestheim, 1775
Philipp Matthäus Hahn und Mitarbeiter
Gehäuse: massives Nussbaumholz
Zifferblätter gemalt, auf Messingscheibe geschraubt
Gewichte Blei (ca. 25 kg)
H. 209,6, B. 46, T. 29 cm
Inv. 1913.94.

Bildauflösung:
1843px x 4054px

CHF 40.00

in den Warenkorb

Von Philipp Matthäus Hahn (1739-1790) sind nur zwei Uhren mit einem solch umfangreichen Anzeigesystem erhalten: Hauptzifferblatt in der Mitte für Minuten mittlere Zeit, zwei Nebenzifferblätter für Minuten wahre Zeit (unten) und Sekunden (oben); links: Stunden (unten) und Mondanzeigen mit verschiebbarem Horizont (oben); Mitte oben: Sternenhimmel über fixem Horizont; rechts: Sonnenanzeigen mit verschiebbarem Horizont (oben) und Kalender mit Monats- und Wochentag (unten). Die gravierte Signatur steht oberhalb des Hauptzifferblatts: "erfunden / von M. Hahn / in Kornwestheim / und verfertigt / durch / seine Arbeiter / 1775".

Die Uhr wurde für den Basler Seidenfabrikanten Wilhelm Brenner angefertigt. Das Werk wurde von Hahns Gesellen Mauritius Steiner auf dem Rücken nach Basel getragen, während die Gewichte in Basel gegossen und das Gehäuse von Hahn bei einem Basler Schreiner bestellt worden waren.

Weitere Bilder zu "Uhren und wissenschaftliche Instrumente"