VORSCHAU

WIRK.STOFFE –
CHEMISCH-PHARMAZEUTISCHE
INNOVATIONSGESCHICHTEN

Museum für Geschichte, 11.11.2016–18.06.2017

Innovationen sind die treibende Kraft der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Doch was ist Innovation eigentlich? Wie entsteht sie? Kann sie gezielt hervorgebracht werden? Die Ausstellung «Wirk.Stoffe» geht diesen Fragen nach und wirft einen Blick hinter die Kulissen einer Industrie, deren Innovationen unser Leben für immer veränderten. Eine Welt ohne Schmerzmittel, Antibiotika, Pestizide, Kunst- und Klebstoffe ist heute kaum mehr vorstellbar.

Eine Ausstellung des Historischen Museums Basel und der DASA Arbeitswelt Ausstellung Dortmund.

VORSCHAU

MUSEOMIX 2016

MUSEUM FÜR GESCHICHTE, 11.11.–13.11.2016

Museomix, das ist eine offene Gemeinschaft von Kultur-, Technologie- und Innovationsbegeisterten, die ihre Lust an einem dynamischen, vernetzten und partizipativen Museum teilen. Museomix, das ist die Begegnung von Mediatoren, Heimwerkern, Designern, Entwicklern, Grafikern, Kommunikatoren, Künstlern, Schriftstellern, Wissenschaftlern und anderen Kultureiferern, die sich alle im Herzen eines Museums zu einem kreativen, intensiven und festlichen dreitätigen Marathon zusammenfinden. 

Mehr zum Projekt

VERANSTALTUNGEN

So, 02.10.2016
15.00

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Portabel - Tragbare Musik

Museum für Musik, Martin Kirnbauer

Museum für Musik

FÜHRUNG Portabel - Tragbare Musik

So, 02.10.2016
15.00

Öffentliche Führung, Martin Kirnbauer

Heute trägt jeder und jede seine Musik sich herum. Aber liess sich Musik auch schon vor der Digitalisierung in die Tasche stecken? Die Führung im Museum im Musik geht auf die Suche.

 

Mit Martin Kirnbauer

Mi, 05.10.2016
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Der Schatten des Erasmus oder der Ruhm der Bescheidenheit

Museum für Geschichte, Michael Matzke

Museum für Geschichte

FÜHRUNG Der Schatten des Erasmus oder der Ruhm der Bescheidenheit

Mi, 05.10.2016
12.30

Öffentliche Führung, Michael Matzke

Erasmus von Rotterdam ist vor allem als grosser europäischer Humanist und für seine zahlreichen Schriften bekannt. Er war aber auch einer der effizientesten „Marketing-Experten“ seiner Zeit – daher ist uns noch heute sein Bildnis bekannt und vertraut. An ausgewählten Beispielen werden Hintergründe und Ziele der bekannten Erasmus-Portraits beleuchtet.

 

Mit Michael Matzke

Do, 06.10.2016
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Personen im Haus zum Kirschgarten: Charlotte Kestner (1788-1877) – ein langes Leben zwischen Hannover, Thann und Basel

Museum für Wohnkultur, Margret Ribbert

Museum für Wohnkultur

FÜHRUNG Personen im Haus zum Kirschgarten: Charlotte Kestner (1788-1877) – ein langes Leben zwischen Hannover, Thann und Basel

Do, 06.10.2016
12.30

Öffentliche Führung, Margret Ribbert

Ausgehend von dem grossen Altersporträt, das Anselm Feuerbach 1867 von ihr anfertigte, wird das Leben von Charlotte Kestner (1788-1877) dargestellt. In gutbürgerlichen Verhältnissen in Hannover geboren, als Mutterersatz für Nichten und Neffen ins Elsass geholt, im Alter nach Basel gezogen - in diesen Lebensstationen spiegelt sich das Leben einer bemerkenswerten Frau. Von 1846 an lebte sie bei ihrer Nichte Caroline und deren Mann, dem Banquier Johann Jakob Bischoff-Kestner, im Haus zum Kirschgarten. Der Briefwechsel mit ihrem Bruder August in Rom zeugt von ihren weitgespannten Interessen und ihrer Fürsprache für Basler Künstler in Rom.

 

Mit Margret Ribbert

So, 09.10.2016
11.00

Besondere Veranstaltung

FÜHRUNG Vom Geldmachen und Münzenschlagen

Museum für Geschichte, Thomas Hofmeier

Museum für Geschichte

FÜHRUNG Vom Geldmachen und Münzenschlagen

So, 09.10.2016
11.00

Besondere Veranstaltung, Thomas Hofmeier

Ein Rundgang durch das Münzkabinett führt vom Geld allgemein zum Münzwesen der Stadt Basel. Wer Geld machen durfte und wie das vor sich ging, wird an den ausgestellten Münzen erläutert. Zum Abschluss können die Teilnehmer selbst den Holzhammer schwingen und einen ‹echten› Basler Pfennig aus Silber schlagen.

 

Mit Thomas Hofmeier

Do, 13.10.2016
12.30

Öffentliche Führung

FÜHRUNG Kaffee trinken und Tabak schnupfen - Genussmittel des 18. Jahrhunderts. Kurzführung mit anschliessendem Kaffee, Kleingebäck und Schnupftabak

Museum für Wohnkultur, Sabine Söll-Tauchert

Museum für Wohnkultur

FÜHRUNG Kaffee trinken und Tabak schnupfen - Genussmittel des 18. Jahrhunderts. Kurzführung mit anschliessendem Kaffee, Kleingebäck und Schnupftabak

Do, 13.10.2016
12.30

Öffentliche Führung, Sabine Söll-Tauchert

Spannende Geschichten ranken sich um die exotischen Genussmittel Tee, Kaffee und Schokolade sowie Schnupftabak, die seit dem 17. Jahrhundert zunehmend die Haushalte Europas eroberten. Vielfältig sind die neuen Formen der Trinkgefässe und Dosen, die in unterschiedlichen Materialien hergestellt wurden. Im Anschluss an die Kurzführung geniessen wir gemeinsam Kaffee, Gebäck & Schnupftabak.

 

Mit Sabine Söll-Tauchert


Veranstaltungstipp Führung
Kelten, Römer, Basler

Di–So 10–17 Uhr



Mi–Sa 14–18 Uhr, So 11–17 Uhr



Di–Fr, So 10–17 Uhr, Sa 14–17 Uhr

ENTDECKEN SIE DIE VIELFALT UNSERER SAMMLUNG

DAS HMB IM SOCIAL WEB

Historisches Museum Basel

Auf Facebook informieren wir über unsere aktuellsten Events und beantworten Fragen rund um das HMB. Entdecke das HMB auf die digitale Art und Weise. 

Opens external link in new windowDem HMB auf Facebook folgen

@histmuseumbs

Hier redet das HMB. Über unseren Twitteraccount erlebst Du uns live hautnah. Schreib uns direkt an - wir beissen nicht.

Opens external link in new windowDem HMB auf Twitter folgen

@histmuseumbs

Auf Instagram teilen wir mit Dir visuelle Leckerbissen unserer on- und offline Aktivitäten. Follow our fancy #HMBsnippet gallery.

Opens external link in new windowDem HMB auf Instagram folgen

Historisches Museum Basel

Auf unserem Pinterest-Profil zeigen wir Dir, welche Schätze das Museum beherbergt und wie vielfältig unsere Themen sind. Wir lassen Dich hinter die Kulissen blicken und zeigen Dir unsere Ideen und Inspirationen.

Opens external link in new windowDem HMB auf Pinterest folgen

Basel Historical Museum

Auf flickr findest Du hochwertiges Fotomaterial von Sonderausstellungen, Events und sonstigem Krimskrams. Bilder der Sammlung sind auf Pinterest und hier auf unserer Webseite.

Opens external link in new windowDem HMB auf flickr folgen

Historisches Museum Basel

Videomaterial zu unseren Sonderausstellungen, Events und Projekten findest Du hier auf unserem YouTube-Kanal.

Opens external link in new windowDem HMB auf YouTube folgen