Älterer Reisewagen aus dem Segerhof
Älterer Reisewagen aus dem Segerhof - 1

Älterer Reisewagen aus dem Segerhof

wahrsch. in Frankreich gebaut, 18. Jh.
Inv. 1940.82.

Resolution:
1500px x 1124px

CHF 40.00

Add to basket

Der Basler Seidenfabrikant Philipp Burckhardt-Pelletier (1765-1846) benützte diesen soliden Wagen vor allem für Geschäftsreisen nach Nantes, wo er eine Filiale unterhielt. Der etwas schwer, aber dennoch elegant wirkende Wagen ist aufgrund seiner flachen, leicht geschweiften Unterseite als Pritschka (Briska) zu bezeichnen. Dieser Wagentypus verdrängte seit den 1820er Jahren allmählich die Kalesche. Der in C-Federn hängende Kasten bot vier Personen Platz. Das Gepäck wurde in der Box unter dem Bock, in dem Dachkoffer oder hinten im grossen Koffer untergebracht. Englische Fusstritte liessen sich zum Ein- und Aussteigen durch Zug an einer Kordel von innen doppelt ausklappen. Auf den Türen des dunkelblaugrünen Wagenkastens ist das Monogramm BP zu lesen. Das vor allem bei längeren Reisen verwendete Vorderverdeck mit den verglasten Seiten- und Frontläden kann abgenommen werden.

Add more images "Coaches and Sledges"