AUFGETAUCHT
BASELS GEHEIMNISVOLLE WASSERFUNDE

SONDERAUSSTELLUNG

Basels Wasserfunde stecken voller Geheimnisse. Jahrmillionen alt oder aus der aktuellen «Ryybutzete», geben sie einen ungewöhnlichen Einblick in die Stadtgeschichte. Sie erzählen vom Leben am Rhein, von Liebe und Hass, von Handel und Konsum, von Glaube und Gewalt, von Erinnern und Vergessen.

Die Ausstellung lässt in eine Welt eintauchen, die unter der Wasseroberfläche verborgen liegt: Geologische Funde zeigen, wie sich die Landschaft im Laufe der Zeit verändert hat. Römische Münzen und Wrackteile dokumentieren die Position Basels als Handels- und Hafenstadt inmitten eines riesigen Weltreichs. Mittelalterliche Funde aus dem Rümelinbach oder Schmuckstücke aus der Kanalisation belegen, dass nicht alles Abfall war, was im Abwasser landete. Kanonenkugeln aus dem 18. Jahrhundert lassen an der Treffsicherheit der Kanoniere zweifeln und versenktes Diebesgut macht den Rhein zum Komplizen für Kriminelle.

Auch sehr persönliche Geschichten von Baslerinnen und Baslern rund um das Thema «rheingeworfen» finden Eingang in die Ausstellung.

DIE AUSSTELLUNG WIRD UNTERSTÜTZT VON

Stiftung für das Historische Museum Basel
Sulger-Stiftung 
Ernst Göhner Stiftung 
Singenberg-Stiftung

ÖFFUNGSZEITEN

Di–So 10–17 Uhr 
Geschlossen: 24.12.2017, 25.12.2017, 1.1.2018, 19.-20.2.2018
Die Sonderausstellung ist rollstuhlgängig.

Historisches Museum Basel 
Museum für Geschichte
Barfüsserplatz 7
4051 Basel
T +41 61 205 86 00

EINTRITTSPREISE
  • Freier Eintritt mit Museums-PASS-Musées & Schweizer Museumspass
  • Kinder bis 13 Jahre gratis
  • Reduziert: CHF 5.– (Personen unter 20 Jahren und / oder in Ausbildung bis 30 Jahre)
  • Gruppen ab 10 Personen: CHF 12.–
  • Normaler Eintritt: CHF 17.–
  • Öffentliche Führungen: Eintritt + CHF 5.–
  • Keine Happy Hour in der Sonderausstellung

FÜHRUNGEN

Schliessen Details

FÜHRUNGEN

Sonntag, jeweils 11.00 Uhr
24.9., 3.12.2017, 7.1.2018

Mittwoch, jeweils 12.30 Uhr
4.10., 8.11., 20.12.2017
31.1., 7.2., 28.2.2018

Schliessen Details

GUIDED TOUR IN ENGLISH

Resurfaced. Basel’s Mysterious Sunken Treasures
Sun 11 a.m.
29.10.2017, 4.2.2018

Schliessen Details

FÜHRUNG AUF BESTELLUNG

Gerne führen wir Sie und Ihre Gruppe auf Anfrage durch die Ausstellung (Deutsch, Englisch und Französisch)

Information und Anmeldung: +41 61 205 86 70 oder per E-Mail.

Preise:

bis 15 PersonenCHF390.–
bis 25 PersonenCHF470.–
bis 15 Personen*CHF590.–
bis 25 Personen*CHF670.–

*ausserhalb der Öffnungszeiten

Schliessen Details

FÜHRUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE MENSCHEN

So 15.10.2017, 11.00 Uhr

Geheimnisvolle Fundstücke aus dem Rhein erzählen einzigartige Geschichten. Die Unterwasserklänge des Rheins in der Installation von Christina Kubisch sind ein Erlebnis für den Hörsinn.
Der Rundgang ist dank der Unterstützung durch die Emma Schaub Stiftung kostenlos.

Schliessen Details

KOMBIFÜHRUNGEN

MUSEUM UND BIRSIGTUNNEL

So 22.10.2017 und 28.1.2018, jeweils 16.00–17.30 Uhr
Sa 18.11.2017 und 3.3.2018, jeweils 16.00–17.30 Uhr

Die Kurzführung in der Ausstellung konzentriert sich auf Funde aus dem Birsig, der fast durch das Museum fliesst. Tatsächlich fliesst der Birsig heute in einem Tunnel unter der Stadt, der mit kundiger Führung begangen wird, bevor Sie an einem überraschenden Ort wieder auftauchen.

Start: Museum für Geschichte / Barfüsserkirche
Nur für Personen, die gut zu Fuss sind. Mindestalter: 10 Jahre
Kosten: CHF 25.– / Kinder ab 10 Jahren CHF 15.–
Anmeldung: zwei Tage vor dem gewünschten Teilnahmetermin unter vermittlung.hmb@bs.ch
In Kooperation mit der ideenreich GmbH

Schliessen Details

MITTWOCH-MATINEE

Mi 24.1.2018, 10.00–12.00 Uhr
Rheingeworfen und rausgefischt
Mit Thomas Hofmeier und Johanna Stammler
Eintritt: CHF 10.– (Museumspässe sind nicht gültig)

SCHULEN

Schliessen Details

AUFGETAUCHT FÜR SCHULKLASSEN

Interaktive Veranstaltungen mit den Schwerpunkten «Archäologie und Geschichte» oder «Umwelt und Wasserverschmutzung».
Beim Angebot zu Archäologie und Geschichte stehen die vielfältigen Fundgegenstände im Mittelpunkt und werden von den Schülerinnen und Schülern eigenständig erkundet. Auf spielerische Art können sie Ordnung ins vermeintliche Chaos bringen und dabei in die Rolle von Archäologinnen oder Detektiven schlüpfen.
Beim Angebot zu Umwelt und Wasserverschmutzung dient die Ausstellung als Ausgangspunkt für eine breit angelegte Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen der Wasserverunreinigung, von den unvermeidlichen Haushaltabwässern bis hin zur unnötigen Vermüllung (littering). Eines von mehreren Themen ist dabei das Mikroplastik.

Für alle Schulstufen
Dauer : 90 Minuten
Kosten: Klassen aus dem Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) gratis. Für alle anderen kosten die Angebote CHF 180.–.
Auch für selbstständige Klassenbesuche ist eine Anmeldung erwünscht.
Information und Anmeldung: +41 61 205 86 70 oder vermittlung.hmb@bs.ch

ABENDVERANSTALTUNGEN

Schliessen Details

HARFENKONZERT

Sa 23.9.2017, 19.30 Uhr (Türöffnung um 19.00 Uhr)

In der Barfüsserkirche erklingen 16 im Raum verteilte Harfen. Es werden Kompositionen von John Cage, Roman Haubenstock-Ramatie sowie dem jungen Schweizer Klangkünstler Dyrill Lim gespielt. Das Konzert findet stat im Rahmen des Festivals ZeitRäume Basel – Biennale für neue Musik und Architektur.
Tickets unter www.zeitraeumebasel.com
Eintritt: CHF 15.– / 10.– 

Schliessen Details

PUB QUIZ

Mo 23.10.2017, 20.00 Uhr

Quiz zum Thema «Rhein». Mit Laura Schuppli, Marco Schock und Sven Lützelschwab
Ort: Didi Offensiv, Erasmusplatz 12
Anmeldung erforderlich: pubquiz-allgemein@gmx.net
Es ist von Vorteil, sich als Gruppe (ab 3 Personen) anzumelden. Einzelpersonen werden vor Ort Gruppen zugeteilt.

Schliessen Details

#TWEEVENING

Donnerstag, 9.11.2017, 18.00–21.00

It’s #Tweevening Time! In gewohnt lockerer Atmosphäre laden wir Euch ein, die Sonderausstellung „Aufgetaucht“ gemeinsam zu erkunden. An der Kurzführung – dem so genannten Tweetup – dürfen die Handys gezückt werden: Fotografieren, tweeten und sharen erlaubt! Selbstverständlich sind auch Leute ohne Smartphones willkommen. Nach der Kurzführung lassen wir den Abend in gemütlicher After-Work-Atmosphäre ausklingen. 

Tweetup ab 18.30 Uhr, Snacks & Drinks ab 18.00 Uhr. Freier Eintritt.

Vergangene Tweetups Opens external link in new windowhier nachlesen.

Schliessen Details

MUSEUMSNACHT

Fr 19.1.2018, 18.00–02.00 Uhr

Eine Nacht über den Rhein mit spannenden Geschichten zu Fundstücken, merkwürdigen Wasserwesen und besonderen Badevergnügen, mit Spielen, Kurzführungen, U-Boot-Bauen für Kinder und einer Schiffsbar.

VERANSTALTUNGEN

Schliessen Details

Ryybutzete

Sa 9.9.2017, 8.00–12.00 Uhr

In einer mehrstündigen Aktion, an welcher rund 250 Helferinnen und Helfer beteiligt sind, darunter gegen 100 Taucherinnen und Taucher, wird der Rhein im Abschnitt Kraftwerk Birsfelden bis Dreirosenbrücke «geputzt». Die Abfallmenge, welche an einer «Butzete» jeweils aus dem Rhein geborgen wird, ist beträchtlich. Der Rekord liegt bei 25 Tonnen. Das HMB beteiligt sich mit Tauchern und Helfern an der Ryybutzete und sammelt zugleich Gegenstände für die Ausstellung «Aufgetaucht» ein. Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich willkommen. Opens external link in new windowwww.igryybutzete.ch

Schliessen Details

INTERDISZIPLINÄRER PARCOURS

Sa 16.9.2017, 13.00 Uhr

Der interdisziplinäre Parcours im Rahmen des Festivals ZeitRäume versammelt musikalische, gestalterische und philosophische Beiträge zum Thema Wasser und Verwandlung an über zehn Orten im Dalbeloch – vom Quellstollen über ein Wasserreservoir bis zum Fischergalgen. Von und mit dem Ensemble Phoenix Basel, dem Philosophicum Basel, Schülerinnen und Schülern der Fachmaturitätsschule, der Gymnasien Bäumlihof, Kirschgarten, Leonhard sowie der Sekundarschule Waldenburgtal, Studierenden der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, der Komponistin Carola Bauckholt u. v. a., produziert von eduart – Verein für Kulturvermittlung.
Eine Kooperation zwischen dem Historischen Museum Basel und dem Festival ZeitRäume Basel.
Informationen und Tickets: www.zeitraeumebasel.com

Schliessen Details

FÄHRI-MATINEE

So 17.9.2017, 10.00 Uhr

Funde aus dem Rhein und ihre Geschichte(n). Mit Thomas Hofmeier
Ort: St. Alban-Fähre, Einstieg St. Alban-Rheinweg
Unkostenbeitrag: CHF 18.–

Schliessen Details

EINTAUCHEN

Die Welt der Rheinpolizei

Mi 18.10.2017, 12.30 Uhr
Mit Renato Goldschmidt, Rheinpolizist
Ein Vortrag zu den Aufgaben der Rheinpolizei einst und heute von Renato Goldschmidt, der aus seiner reichen praktischen Erfahrung auf dem Rhein berichtet. Bei einer Fragerunde kann nachgehakt werden, was wir schon immer über Recht und Ordnung auf dem Rhein wissen wollten. Gibt es Geschwindigkeitsbegrenzungen? Wer hat auf dem Wasser Vorfahrt? Wie gefährlich ist das Rheinschwimmen tatsächlich?

Mikroplastik im Rhein

Mi 1.11.2017, 12.30 Uhr
Mit Patricia Holm, Departement für Umweltwissenschaften der Universität Basel
Winzige Partikel schweben im Wasser, sinken auf die Flusssohle oder werden an die Ufer gespült – ein gefundenes Fressen für viele Kleinstlebewesen, für Fische und Vögel. Doch die Partikel sind nicht nahrhaft, sondern bestehen aus dem allgegenwärtigen Plastik. Wie kommt das Plastik ins Wasser, wie wirkt es sich auf die Tiere aus und welche Folgen könnte es in Zukunft haben?"

Der Weg zum Meer

Mi 15.11.2017, 12.30 Uhr
Mit Urs Vogelbacher, Hafenführer
«Urs vom Haafebeggi 1» berichtet zum Thema «Rheinschifffahrt und ‹Aufgetaucht›» von den Anfängen der Basler Rheinschifffahrt sowie über so manches Ding, das erst ab- und später wieder aufgetaucht ist.

Der Rhein: (K)ein Grenzfluss seit Jahrtausenden

Mi 24.1.2018, 12.30 Uhr
Mit Peter-Andrew Schwarz, Inhaber der Vindonissa-Professur für Archäologie der römischen Provinzen an der Universität Basel
Wer weiss schon, dass das typische Basler Rheinknie erst vor etwa 4’000 Jahren entstanden ist oder dass sich im 4. Jahrhundert n. Chr. mehrere römische Kaiser am Ober- und Hochrhein aufgehalten haben? Der pater Rhenus, wie ihn die Römer nannten, spielte aber auch in vor- und nachrömischer Zeit eine wichtige, oftmals wechselnde Rolle als politische, militärische und kulturelle Grenze.

 

 

Schliessen Details

FAMILIENTAG

So 19.11.2017, 10.00–17.00 Uhr 
Freier Eintritt

  • U-Boot Bauen für Kinder
  • Richi Sieber, Basels einziger U-Boot-Bauer, gibt Einblick in seine Werft. Steampunk-Modelle von abenteuerlichen U-Booten stehen kurz vor dem Stapellauf.
  • 11.00 und 15.00 Uhr Kurzführung in deutscher Sprache
  • 14.00 und 16.00 Uhr Kurzführung in englischer Sprache
  • 13.00–15.00 Uhr Väterchen Rhein erzählt Geschichten... lustige, traurige, berührende, fragwürdige und seltsame Erzählungen über Wasserfunde mit Judith Borter und Anja Kruysse in Kooperation mit dem Forum für Zeitfragen.

Das Café BARfüsserkirche bietet Erfrischungen und Häppchen an.

Schliessen Details

Medienunterlagen

Schliessen Details

Medienspiegel

Berichterstattung zur Ausstellung

Berichterstattung zur Ryybutzete

Berichterstattung zu #rheingeworfen